Reset Password

Ein Spaziergang zu Mutter Olivenbaum

Der eindrucksvolle alte Olivenbaum ist eingebettet in eine traumhaft schöne Landschaft in den Bergen der Messaraebene, in der Nähe des Dorfes Kamilari. Der Weg zum Baum beginnt an der Kreuzung in Metochi, neben der Pizzeria Ariadni, und ist inzwischen auch ausgeschildert.
Der Weg führt für etwa 15 Minuten durch die Olivenhaine und dann rechts durch ein Feld. Folgt einfach dem Schild „olive tree“.

Ein Spaziergang zu Mutter Olivenbaum

Noch bis vor ein paar Jahren stand der Baum einfach inmitten der Olivenhaine und man musste genauer schauen, um ihn zu finden. Seit 2016 gibt es jedoch ein Schild direkt neben dem Baum und einen Kreis von Felsbrocken mit unterschiedlichen Gravuren.

Uns wurde gesagt, dass der Baum bereits gefällt werden sollte, da er im Wege steht, aber dass die Bewohner von Kamilari, inklusive einiger Zugezogener, die großen Steine als Schutz um den alten Baum platziert haben. Kurz darauf wurde er als Denkmal anerkannt und wird nun in den Olivenhainen geschützt.

Die „Mutter Olive“ von Kamilari wurde von der ACOM aufgrund ihres Alters und der Nähe zu wichtigen archäologischen Stätten als monumental klassifiziert. Von lokalen Autoritäten und den Einwohnern wurde sie „Mutter Olivenbaum“ genannt.
Ihr Baumstamm ist von unverwechselbarer Schönheit und wird von 12 großen Steinen umrahmt, die von der Kulturellen Vereinigung von Kamilari dorthin gebracht wurden, um so eine Umrandung zu schaffen, die den Baum gleichzeitig hervorhebt und schützt. Auf acht dieser Steine sind Symbole eingeritzt, die unter anderem auf die Mionische Zeit verweisen, wie beispielsweise die Doppelaxt.
Der Olivenbaum befindet sich an der Stätte „Dyo Lakoi“ in der Nähe des Dorfes Kamilari in der Gemeinde Phaistos. In der Nähe befinden sich ebenfalls die Minoischen Grabstätten von Kamilari und die Mioische Stätte des Palastes von Phaistos.

Der Baum, welcher Aikaterina Nikolidakis gehört, ist von der Gattung „Throumbolia“, die auf Kreta auch „Chontrolia“ genannt wird.
Anhand der Größe des Baums, speziell am Durchmesser und Umfang des Stammes bei einer Höhe von 0,8 Meter lässt sich das ungefähre Alter des Baums schätzen. Gemäß mehrerer Methoden, unter anderem der Jahresringmethode, konnte das Alter des ältesten Olivenbaums auf etwa 2.800 Jahre geschätzt werden. Das bedeutet, er steht dort etwa seit dem späten Minoischen Zeitalter der Kretischen Geschichte.

Ein Besuch bei Mutter Olivenbaum kann wundervoll kombiniert werden mit einem Mittag- oder Abendessen in einer der tollen Tavernen in Kamilari oder in der hervorragenden Pizzeria Ariadni. Auch die Kipos Taverne und das Chrosopigi sind in der Nähe.

You may also enjoy these articles

Olivenernste, Olive harvest, Crete